Liederfeste in Bremen 2020 – Absage aufgrund des Corona-VirusLiebe Eltern der singbegeisterten Kinder,wir sind tief traurig darüber, dass die Corona-Krise zur Absage unserer Liederfeste in Bremen im März 2020 geführt hat. Solange zu üben und das große „Finale“ kurz vorher abgesagt zu bekommen, muss für viele Kinder eine enorme Enttäuschung gewesen sein, zumal wir an den Wochenenden vorher noch begeisternde Liederfeste in Gütersloh und Ludwigshafen feiern konnten. Vielleicht können die Kinder die Lieder schulintern zu einem späteren Zeitpunkt (z.B. einem Schulfest) vortragen und Ihnen zeigen, wie viel Freude ihnen das gemeinsame Singen macht!Selbst wenn sich die Situation nach den Osterferien entschärfen sollte, wird es aus mehreren Gründen nicht möglich sein, die Liederfeste in Bremen noch in diesem oder im kommenden Schuljahr nachholen zu können:Außerschulische Veranstaltungen, wie Klassenfahrten o.ä., sind auf behördliche Anordnung noch bis zu den Sommerferien untersagt. Da es nach den Sommerferien in der Regel zu einem Wechsel von Klassenlehrkräften und/ oder der Kinder auf weiterführende Schulen kommt, ist eine Teilnahme im kommenden Schuljahr 2020/ 2021 für viele Schulen nicht umsetzbar.Die Absage von Liederfesten hat zum Teil erhebliche Stornierungsgebühren zur Folge. Die Durchführung der Liederfeste an Ersatzterminen, verbunden mit erneuten Planungen und teilweise erneuten Buchungsgebühren, ist aufgrund doppelter Kosten für den Trägerverein und Veranstalter Singen e. V. nicht zu verwirklichen. Die Buchung der Hallen beginnt bis zu drei Jahre im Voraus. Kurzfristige Ausweichtermine sind daher aus organisatorischen Gründen nicht zu realisieren.Die Liederfeste müssen daher leider ersatzlos entfallen.Die Corona-Krise trifft uns wie alle Kulturschaffenden hart. Als gemeinnütziger Verein arbeiten wir scharf an der Liquiditätsgrenze und sind existenziell betroffen. Wir haben Kurzarbeit für das Projektbüro beantragen müssen. Bitte haben Sie Verständnis, wenn die Bearbeitung Ihrer allgemeinen Fragen im Moment etwas länger dauert, wir konzentrieren uns auf die Bearbeitung der gespendeten Tickets.Für Ihre bereits gekauften Eintrittskarten steht Ihnen ein Erstattungsanspruch innerhalb von 4 Wochen zu. Dabei können Sie zwischen zwei Möglichkeiten wählen:Möglichkeit 1: Spendenquittung gegen Vorlage der TicketsVielleicht möchten Sie das Projekt unter dem anlässlich der Corona-Krise ins Leben gerufenen Hashtag #ichwillkeingeldzurück unterstützen. Die Aktion bietet allen Menschen die Möglichkeit, sich erstandene Veranstaltungskarten nicht erstatten zu lassen und so die besonders betroffenen Kulturschaffenden während der Krise zu unterstützen – für eine reichhaltige und vielfältige Kulturlandschaft auch nach der Corona-Pandemie.Wenn Sie uns Ihre (egal wo!) erworbenen Tickets unter Angabe von Name und Anschrift per Post oder fotografiert/gescannt per Mail an das Projektbüro schicken, erhalten Sie von uns eine steuerabzugsfähige Spendenquittung über den gesamten Ticketwert zugeschickt!Bitte verwenden Sie dazu dieses Begleitschreiben und schicken Tickets und Anschreiben an info@klasse-wir-singen.de oder per Post an das Projektbüro (Adresse siehe oben bzw. im beigefügten Anschreiben).Sie helfen uns damit SEHR! Übrigens noch mehr, als wenn Sie gar nichts tun und keine Spendenquittung erhalten. Durch die Umwandlung vom Kartenkauf in eine Spende, ändert sich die steuerliche Behandlung des Geldbetrages, und „Klasse! Wir singen“ wird gestützt.Möglichkeit 2: Erstattung bei den VVK-StellenWenden Sie sich bitte ausschließlich an die Verkaufsstelle, die Ihnen die Tickets verkauft hat. Nur sie ist rechtlich verpflichtet, Erstattungen vorzunehmen. Andere VVK-Stellen oder das Projektbüro können nicht erstatten.Die Bestellung erfolgte online oder telefonisch? Bitte wenden Sie sich an den Ticketanbieter Reservix über folgenden Link https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSeMy7LjQ93w5O3EusOTMKmboE7rQkMfNN4B-tqMnFN8xU0suA/viewformDie Bestellung erfolgte über eine Vorverkaufsstelle in Ihrer Stadt? Bitte kontaktieren Sie die Mitarbeitenden der Vorverkaufsstelle.Leider ist es hier nicht möglich, Ihnen den vollen Ticketpreis zu erstatten. Nur der reine Kartenbasispreis für das ausgefallene Liederfest wird erstattet. Versandkosten und die Gebühren sind bereits erbrachte Leistungen und daher nicht erstattungsfähig.In der Hoffnung auf kunst- und kulturfreundlichere Zeiten verbleiben wirIhr „Klasse! Wir Singen“-Team
Hier geht's zur Online-Version

 
 
       
  Impressum:

Singen e.V.
Hamburger Straße 273 B
38114 Braunschweig
Kontakt:

Telefon: 0531-39069010
(Mo-Fr von 09:00 bis 14:00 Uhr)
Internet: https://www.klasse-wir-singen.de/
 
 
     
 

AD ticket Logo


 
     
  Ticketingdienstleister  
     
  Reservix GmbH
Kaiserstraße 69
60329 Frankfurt am Main

Kontakt
T +49 69 407 662 0
F +49 69 407 662 50
info@adticket.de
https://www.adticket.de
  Sitz der Gesellschaft
Freiburg im Breisgau
Amtsgericht Freiburg
HRB 700054
USt.-IdNr. DE814269842

Geschäftsführung
Helge Hollander, Katrin Stahlberg,
Johannes Tolle
 
                 
  AGB
  Impressum
  Datenschutz
  Kontaktformular  
                 
  Bei Fragen, Anmerkungen oder für Bestellungen wenden Sie sich bitte an tickets@adticket.de.

Wenn Sie keine Newsletter mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.